// Juli …an der Halitstraße

Liebe Freund*innen, Liebe Genoss*innen,

uiuiuiiiii, schaut mal, was wir schönes für euch zusammengestellt haben – der Juli wird super!

// Öffnungszeiten: Di & Fr | 16:00 – 16:00
Immer dienstags und freitags von 16:00 bis 18:00 könnt Ihr vorbeikommen, wenn Ihr Anfragen habt, Internet braucht, einen Kaffe oder Limo trinken wollt, in unseren aktuellen Büchern und Broschüren blättern… uvm.

// Beziehungsvielfalt: So, 01.07. | 14:00
Ein Treffen für alle, die sich über alte und neue Liebes- und Lebenskonzepte austauschen wollen. Dabei ist uns jedes Konzept willkommen. Egal ob Mono, Poly, Anarchie oder Konzepte, die noch keiner kennt.
Stell dir vor, wie oft du in den letzten beiden Wochen mit Freunden über deine Art Beziehungen zu führen gesprochen hast. Und wieviele Fragen dir dabei noch offen geblieben sind.
Du hast die Gelegenheit bei uns mit Menschen in Kontakt zu kommen, die sich regelmäßig genau damit auseinandersetzen, wie wertschätzende Beziehungen gelingen können.
Wenn du deine Erfahrungen mit anderen teilen möchtest und/oder nach neuen Impulsen für dich suchst, komm einfach zum nächsten Treffen.

// Antirepressions-Sprechstunde: Fr, 20.07. | 16:00 – 18:00
Am Freitag, den 20.07. findet die Antirepressions-Sprechstunde der Roten Hilfe Kassel im Infoladen „…an der Halitstraße“ statt.
Wenn ihr rechtliche Fragen habt oder von politischer Repression
betroffen seid und Unterstützung sucht, kommt vorbei wir sind von 16-18 Uhr für euch da. Im Anschluss gibt es – Küche für alle mit leckeren veganem Essen.
Web: http://rotehilfekassel.blogsport.de

// Küfa & Filmabend …an der Halitstraße: Fr, 20.07. | 18:00
Für den Monat Juli haben wir uns etwas Besonderes für euch überlegt.
Nicht nur gibt es, wie auch schon letzten Monat, ab 18:00 Uhr wieder KüfA – nach dem Motto „vegan und lecker“ und „Essen ist wichtig für die Revolution“.
Und damit nicht genug, zeigen wir euch im Anschluss (20:00 Uhr) noch den non-profit Film VOR DEM KNALL, welcher den Zeitraum von zwei Wochen vor dem G20-Gipfel in Hamburg dokumentiert und eine Metropole im Ausnahmezustand porträtiert.
Infos zum Film: „Zwei Wochen vor dem G20 Gipfel in Hamburg. Die Stadt bereitet sich auf eines der größten internationalen Ereignisse ihre Geschichte vor. Wut und Ohnmacht sind Umschreibungen, auf die man in diesen Tagen nicht selten trifft. Viele Bürger fühlen sich überfahren von der Entscheidung, diesen Gipfel in Ihrer Stadt ausrichten zu lassen. Und einem politischen Format eine Bühne zu geben, dem eine zweifelhafte demokratische Legitimität attestiert wird.
In den Tagen vor dem Gipfel rufen verschiedenste Gruppierungen zu Protestaktionen auf. Und Anfangs sieht es noch nach einem großen Happening aus. Doch je näher der Gipfel rückt, desto mehr kippt die Stimmung und Angst macht sich breit, wohin sich die Proteste entwickeln könnten. Die Themen, die sich mit diesem Gipfel verknüpfen, sind elementar: Politische Umbrüche, Kriege, Überbevölkerung, Menschenrechtsverletzungen, Flüchtlingskatastrophen und Umweltprobleme sind akut wie nie. Zudem kommt der Zustand großer politischer Instabilität. Die etablierten Parteien sind oft nur noch marginal zu unterscheiden, ihre Lösungsansätze ähneln sich, sie verlieren ihre Bindungskraft. Und die Mitte der Gesellschaft hat sich verändert. Durch die Globalisierung gehört der untere Teil der Mittelschicht nun mit zu den Verlierern.
Wie lange nicht mehr wird an diesen Tagen in Hamburg über Demokratie debattiert – ob auf öffentlichen Plätzen, in Restaurants, in Bussen, Zuhause oder auf der Arbeit. Der non-profit Film VOR DEM KNALL dokumentiert diese Stimmung vor dem Gipfel. Und führt mit der kostenlosen Zurverfügungstellung des Films und sämtlicher ungekürzter Interviews aus diesen Tagen die Debatte im Netz weiter.“ (https://www.g20film.de/)

// Arbeitslosen- & Sozialberatung: Di, 31.07. | entfällt
Die immer am letzten Dienstag im Monat stattfindende
Arbeitslosen­- & Sozialberatung muss im Juli leider ausfallen.
Nächster Termin: Di, 28.08.

// Still No one is illegal Meet-Up
when? every Monday 15-18h
E-Mail: meet-up_noii@riseup.net
Facebook: No one is illegal 2017
Kommt vorbei auf ein Tee, Kaffee, zum Austausch, sich gegenseitig kennenzulernen! Wenn Du Unterstützung zu Deinem Asylantrag brauchst oder sonstige Fragen hast, bist Du herzlich Willkommen – aber auch wenn Du Unterstützung für neu in Deutschland Angekommene anbieten kannst – wir freuen uns über alle die Interesse haben!
Let’s meet to have a tea, coffee, chat andyour Asylum case or any other questions you are welcome here! If you want to support newcomers in Germany, you are equally invited. We are looking forward to meeting everyone who is interested.

Kommentare sind geschlossen.